Hochzeitslocation – Was es zu beachten gilt, Teil 2

Palais Schönburg

Weiter geht es mit meinen Hochzeitstipps. In der letzten Woche erschien der erste Teil zum Thema „Hochzeitslocation – Was es zu beachten gilt„. Heute möchte ich euch weitere Tipps mit auf den Weg geben, damit ihr für den Besichtigungstermin in eurer Traumlocation bestens vorbereitet seid.

10 Hochzeitstipps als Vorbereitung für die Locationbesichtigung:

  • Möbel
    Wichtig ist abzuklären, was an Ausstattung in der Hochzeitslocation inkludiert ist. Bedenkt, ihr benötigt nicht nur Esstische und Stühle, möglicherweise auch einen Geschenketisch, einen Tisch für den DJ, Beamer und Leinwand für Präsentationen, etc.
    In manchen Locations muss man für Möbel extra zahlen. Seht euch an, ob die Möbel euch gefallen.
  • Wie lange darf gefeiert werden?
    Das ist sehr genau abzuklären. Manche Locations sagen zwar, dass sie super flexibel sind, danach kommt aber die Überraschung, weil Personal-Überstunden verrechnet werden. Überlegt euch im Voraus, welche ungefähre Endzeit ihr plant und berechnet, wie viel euch Überstunden kosten werden.
  • Darf nach 22 Uhr laut Musik gespielt werden?
    Man glaubt es kaum, aber in manchen Locations ist das nicht erlaubt und das ist für die Party ein absoluter Albtraum. Ich habe das leider bei einer Hochzeit meiner Freunde erlebt und die waren in einer typischen Hochzeitslocation in Wien. Die Party war sehr schnell vorbei. Also bitte nachfragen, wenn ihr bei eurer Hochzeit ausgiebig tanzen möchtet.

    Musik ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Party, daher gilt es die Lautstärke abzuklären!

  • Tanzfläche
    Muss man einen Tanzboden anmieten? Wenn ja, verursacht das zusätzliche Kosten.
    Gibt es einen separaten Raum dazu oder findet alles in einem Raum statt? Überlegt euch, wie ihr dann die Tische anordnet, damit alles harmonisch ins Bild passt.
  • Kann man eigene Dekoration mitnehmen?
    Manche Locations bieten Deko an. Seht euch an, ob euch diese Artikel gefallen. Ansonsten fragt nach, ob ihr eigene Dekoration mitnehmen dürft und ab wann der Aufbau stattfinden darf.
  • Gibt es einen Lagerraum?
    Wichtig ist einen Ort zu haben, wo alle Boxen, Kisten bzw. Dinge, die man verstauen möchte, am Hochzeitstag sicher gelagert werden können.
  • Wie viel früher darf man in die Location, um zu dekorieren?
    Das ist wichtig, damit ihr genügend Zeit habt – in der Regel übernimmt eure Hochzeitsplanerin die Koordination des Aufbaus und die der Dekoration, daher wäre das ein Thema, um es mit ihr abzuklären.
  • Hilft die Location beim Dekorieren?
    Falls ihr keine professionelle Unterstützung beim Aufbau der Dekoration wünscht, klärt ab inwieweit das Personal der Hochzeitslocation euch helfen kann? Ihr möchtet euren Hochzeitstag ja genießen und nicht vorab alles selbst aufbauen, auch eure Trauzeuginnen und Trauzeugen und Familienmitglieder möchten genug Zeit haben, um sich auf euren großen Tag vorzubereiten.

Nehmt euch professionelle Unterstützung für den Hochzeitstag.

  • Muss man alles am selben Tag mitnehmen oder kann man es am nächsten Tag abholen?
    Das ist ganz wichtig, damit ihr am Ende der Hochzeit nicht plötzlich all eure Sachen einräumen müsst. Vergesst aber nicht, eure Geschenke und Billets einzupacken. Diese würde ich aus Sicherheitsgründen nicht in der Location lagern, sondern gleich nach der Hochzeit mitnehmen. Optimalerweise habt ihr hier jemanden, der alle Geschenke und Geldkuverts schon nach den Gratulationen sicher im Hotelzimmer oder Auto verstaut hat.
  • Preis der Location, inkl. Personalstunden, Auf- und Abbauzeiten?
    Zu guter letzt, ist natürlich der Preis inklusive aller Kosten ein ausschlaggebendes Kriterium. Lest bitte auch das Kleingedruckte!

Mit diesen Tipps seid ihr nun bestens vorbereitet, um in das Gespräch mit eurer Hochzeitslocation zu starten. Solltet ihr Fragen dazu haben, schreibt sie einfach in die Kommentare und ich werde sie beantworten.

Auf diesem Blog erschienen auch weitere Artikel zu diesem Thema, die euch interessieren könnten:

 

Beitragsbild: Roland Faistenberger Wedding Photographer

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*