Sommerhochzeit mit französichem Flair mitten in Wien

Sommerhochzeit im Stil von Südfrankreich

Eine Sommerhochzeit mit französischem Flair und das in Wien – so haben sich D+S ihre Traumhochzeit vorgestellt. Die Hochzeitsplanung begann gut 1,5 Jahre vor der Hochzeit und wurde mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Die hohen Ansprüche an Qualität und Design und die vielen Termine mit D+S, die dann mehr in Nachmittage des netten Zusammensitzens übergingen, machten diese Hochzeitsplanung zu einer ganz besonderen.

Einzigartige Papeterie mit Letterpress

Für die Einladungen, Menükarten und sonstigen Drucksorten entschieden sich D+S für die elegante Letterpress-Variante. Dabei wird jede Drucksorte eigens designed und von Hand erstellt. Der Wunsch war, die Location in den Fokus zu bringen und als Zeichnung auf der Vorderseite der klappbaren Einladung zu sehen. Beim Aufmachen der Einladungskarte sollte man schon einen Einblick in das Look and Feel der Hochzeit bekommen. Bei Carissimo Letterpress wurden die Ideen des Brautpaares mit Liebe zum Detail umgesetzt und das Ergebnis kann sich nur sehen lassen.

Möbel, die an Frankreich erinnern

Ein großes Thema während der Hochzeitsplanung stellten die Möbel dar. Wir haben viel Zeit damit verbracht, Designs zu erstellen, die dem Stil von D+S gerecht werden. Noch aufwendiger war die Suche nach den richtigen Möbeln. Es gab ein, zwei Konzepte, die wir über Bord geworfen haben, weil wir in Österreich nicht das finden konnten, was sich das D+S wünschten oder, weil es dann doch nicht mit dem französischen Stil, den die beiden so lieben, im Einklang war.

Nachdem wir auch Möbellieferungen aus Deutschland in Erwägung gezogen haben und aufgrund der enormen Lieferkosten dann doch wieder ad acta legten, sind wir bei Partyrent fündig geworden. Für den Garten des Palais Schönburg hat sich das Brautpaar für einen schicken Gartenlook entschieden.

Für das Dinner sollte es dann doch auch wieder klassisch sein, aber der moderne Touch nicht fehlen. So kombinierten wir runde Galatische mit modernen durchsichtigen Ghost-Stühlen. Eine stimmige Kombination, wie ich finde.

Der Blumenschmuck sollte modern sein, aber trotzdem eine gewisse Romantik ausstrahlen. Greenery und weiße Blumen mit in runden Gläsern hängenden Kerzen entsprach diesem Anspruch, sehr romantisch und mit Liebe umgesetzt von Atelier La Primavera.

Französische Köstlichkeiten vom Catering

Um dem Thema „Sommerhochzeit mit französischem Flair“ gerecht zu werden, sollte auch bei der Kulinarik ganz klar auf französische Küche Wert gelegt werden. Eines der Lieblingslokale des Brautpaars wurde als Caterer ausgewählt und servierte französische Köstlichkeiten von der Agape bis zur Nachspeise mit der Creme Chantilly als deliziösem Dessert-Highlight. Dazu gab es u.a. französischen Rosé und Cremant de Loire zu trinken.

Details zur Hochzeit:

Braut und Bräutigam: D+S

Fotograf: Roland Faistenberger, Roland Faistenberger Wedding Photography

Videograf: Georg Spandl, George & Irene

Hochzeitsplanung: Paula Rys, HochzeitsHummel

Hair & Make Up: Kerstin Szinovatz, Jamileth

Floristik: Diana Dimitrova, Atelier La Primavera

Papeterie: Ana und Alessandro, Carissimo Letterpress

Möbel: Partyrent, Partyrent Group

Catering & Torte: Marco Simonis Catering

DJ: Martin Haslinger, Agentur Eventdeejay

Band: The Suitcases

Freier Redner: Roman Degold, einfachtrauen.at 

Hochzeitslocation: Palais Schönburg

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*