The Wedding Mission zieht um

The Wedding Mission goes USA

Es war etwas still hier auf dem Blog – aber ich bin zurück 🙂

In meinem Blogbeitrag vom Jänner habe ich euch für 2019 viele Veränderungen angekündigt. Und auch mehr Persönliches von mir. Nachdem es einige Wochen etwas ruhig war, komme ich meinem Versprechen nun nach. 2019 ist bisher ein sehr aufregendes Jahr für mich gewesen. Gestartet bin ich etwas gehandicapt, weil ich Ende des Jahres 2018 eine Fuß-Operation hatte, die einige Wochen meine Mobilität eingeschränkt hat. Meine Brautpaare haben es zum Teil mitbekommen, denn auch mit Krücken kann man Termine wahrnehmen.

Ein emotionales Highlight dieses Jahr war die Verlobung meiner Schwester – hihi – jetzt ist es auch hier ganz offiziell! Sie wurde von ihrem Freund damit überrascht. Er hat es so gut geplant, dass sie nichts gemerkt und überhaupt nicht damit gerechnet hat. Wir sind alle entzückt und ich ganz besonders, weil ich die Erste war, die es erfahren hat! Das heißt, Projekt „Little Sis is getting married“ ist offiziell gestartet.

Kaum waren die Füße wieder im wahrsten Sinne des Wortes in vertretbarem Zustand ging es auch schon mit dem größten Projekt 2019 los: „The Wedding Mission goes USA“.

The Wedding Mission goes USA

Ich habe mich dazu entschieden in die USA zu ziehen. Genauer genommen nach Seattle an der Nordwest-Küste. Ich bin dort weiterhin als Hochzeitsplanerin tätig. Das ist wohl die größte Veränderung, für die ich mich jemals entschieden habe. Die lange Geschichte rund um diese Entscheidung erspare ich euch fürs Erste mal. Ein guter Grund war aber, dass die USA das Land des Wedding Planning sind, sodass ich jetzt schon mit großer Vorfreude einige coole Hochzeiten ankündigen darf.

Ganz aus Österreich weg bin ich aber noch nicht! Im Juni komme ich nochmals für einige meiner Hochzeiten nach Hause. Schließlich begleite ich meine Brautpaare vom Anfang bis zum Ende. Die tollen Parties, die wir geplant haben, lasse ich mir natürlich nicht entgehen 🙂

So viel zu meinen Neuigkeiten – stay tuned!

Eure Paula

PS: Wer Erfahrung mit dem Umziehen in andere Länder hat, dem bin ich für jeden Tipp dankbar – das wird noch was…

 

Beitragsfoto: Photo by Erda Estremera on Unsplash

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*