Mini-Hochzeiten & heiraten zu zweit

Heiraten zu zweit im Mai und Juni 2020

Ich kann nicht sagen, dass ich mich mittlerweile an den Nasen-Mund-Schutz gewöhnt habe, auch, wenn mir meine Kollegin ein wirklich schönes Exemplar selbst geschneidert hat. Noch weniger kann ich mich an die Tatsache gewöhnen, dass wir Hochzeiten in der für uns alle geliebten Form nicht veranstalten können. Ein Wermutstropfen: Es darf in den kommenden Wochen geheiratet werden, wenn auch unter strengen Auflagen.

Für all jene Brautpaare, die ihre standesamtliche Hochzeit im Mai und Juni 2020 weiterhin abhalten möchten, gibt es zwei Varianten:

  • eine Mini-Hochzeit mit maximal 10 Personen oder
  • heiraten zu zweit!

Mini-Hochzeiten während der Corona-Zeit

Es ist nicht ganz, das was ihr euch für dieses Jahr gewünscht habt, aber es gibt eine Möglichkeit zu heiraten. Die Mini-Hochzeit ist nämlich erlaubt und durchführbar. Natürlich erfordern Hochzeiten unter diesen besonderen Umständen besondere Vorkehrungen. Es wird nicht alles so sein, wie man es kennt. Es wird aber bestimmt romantischer und schöner als ihr es euch vorstellen könnt!

Wie kann man sich eine Mini-Hochzeit vorstellen?

Seit 1.5.2020 dürfen 10 Personen bei einer Hochzeit im Standesamt anwesend sein. Bedenkt, dass der Standesbeamte hier auch dazu zählt. Bei Außerhaus-Hochzeiten kommen manchmal zwei Personen vom Standesamt – also fragt hier genau nach, damit dann nicht einer eurer Gäste doch vor der Tür stehen muss. Wer kann also dabei sein: ihr als Brautpaar, der Standesbeamte/die Standesbeamtin, eure Trauzeugen (wenn ihr welche habt) ein Fotograf und Familienmitglieder bzw. Freunde.

Ein einfaches Rechenbeispiel:

  • der/die Standesbeamter/in = 1 Person
  • Brautpaar = 2 Personen
  • Fotograf/in = 1 Person
  • Trauzeugen (wobei nicht zwingend vorgeschrieben) = 2 Personen
  • somit wären 6 Personen anwesend und es könnten noch die Eltern (bis zu 4 Personen) hinzukommen.

Nasen-Mund-Schutz und Abstand müssen leider sein, dafür kann der erste Kuss des Brautpaares auch ohne Stoff vor den Lippen realisiert werden. Schließlich wohnen die meisten Brautpaare ohnehin schon zusammen und gelten somit als ein Haushalt.

Mini-Hochzeit: heiraten im Mai und Juni 2020

Heiraten zu zweit – der schönste Liebesbeweis

Das Team der HochzeistHummeln hat sich für euch eine weitere Alternative zu den großen Hochzeiten, die für Mai und Juni 2020 geplant gewesen wären, überlegt: Heiraten zu zweit.

Meine Kollegin Susanne hat vergangenen Samstag ein Brautpaar dabei begleitet, wie sie sich lediglich in Begleitung ihrer Trauzeugen das Ja-Wort gegeben haben. Sie beschreibt diesen Moment so:

„Diese kleine Trauung war wohl eine der berührendsten Hochzeiten, die ich in 15 Jahren erleben durfte. Das Glück der beiden konnte ich in jeder Minute sehen und spüren. Die beiden haben JA zu einander gesagt, trotz aller widrigen Umstände – für mich ist das einfach der schönste Liebesbeweis.“

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass diese Hochzeit allen Beteiligten besonders in Erinnerung bleiben wird! Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Lösungen. Auch, wenn eine große Hochzeit im Moment nicht durchführbar ist, kann eine Hochzeit zu zweit ein sehr romantisches Erlebnis für euch sein. Fast als wärt ihr durchgebrannt. Eine größere Feier kann man dann immer noch zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Auf’s Feiern soll ja nicht komplett verzichtet werden.

Die bewegende und intime Zeremonie hat im hübschen Garten des Wedding Concept Stores edelcorner stattgefunden. Dekoration und Möbel kamen von der Floristin Diana Dimitrova von Atelier La Primavera und den Ausstattern Martin Mikl & seinem Team von UNGER Company. So könnte eure Hochzeit zu zweit auch aussehen 🙂

Heiraten zu zweit als Liebesbeweis

Informationen bzw. Regelungen zu Hochzeiten (wenn auch nur grobe) findet ihr auf der Website des Sozialministeriums.

Beitragsbild: Claudia & Rolf Photography

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*