Eine Hochzeitsfotografin erzählt…

Hochzeitsreportage Hochzeitsfotografin

Auf diesem Blog schreibe ich normalerweise über Situationen, die in meinem Leben als Hochzeitsplanerin, geschehen. Ab und an mache ich eine Ausnahme und lasse auch andere Professionisten aus der Hochzeitsbranche aus ihrem beruflichen Leben erzählen. Heute macht dies Anna Obermeier, seit 2011 Fotografin aus Leidenschaft. Anna erzählt von einer Hochzeit, die ihr diesen Sommer ganz besonders in Erinnerung geblieben ist.

Vom Paarshooting zur Hochzeitsreportage

Ich durfte Raphi und ihren Manuel vor einigen Jahren bei unserem ersten gemeinsamen Fotoshooting kennenlernen. Zuerst war der Babybauch dran, dann der kleine Liam als Neugeborener. In den darauffolgenden Monaten haben wir uns immer wieder gesehen – beim Mutter-Tochter-Shooting mit Raphis Mama zum Beispiel. Bis die beiden mir irgendwann eröffnet haben, dass sie heiraten werden! 

Ihr großer Tag startete im Hotel Babenbergerhof in Mödling, wo Raphi von ihrer Visagistin Valentina Burigo vorbereitet wurde. Schlicht, mit einem wunderschönen Makeup und einem kleinen Haarkranz mit Blüten und Rosmarin, stieg Raphi in ihr Kleid. Spätestens als ihr Papa ins Zimmer kam, um sie abzuholen, flossen die Tränen und ins Getting Ready mischte sich damit melancholische Freude. 

Mit Söhnchen Liam im Anmarsch und unter einem Seifenblasenregen führte der Papa Raphi vor den Traualtar im Kursalon Mödling, wo ein strahlender Manuel seine zukünftige Ehefrau erwartete. Hier ging es inmitten des Pavillions, zwischen wunderschöner Blumendekoration und im Kreise ihrer Liebsten weiter mit den Freudentränen! Ja, ich gebe zu, auch bei mir kullerte die ein oder andere Träne meine Wange hinab. 

Wohlfühlmomente vor der Kamera

Wenn ich ein Paar schon länger begleite, ist das Paarfotoshooting immer umso lustiger. Raphi und Manuel haben sich vor meiner Kamera wohl gefühlt, viel gekuschelt und gelacht. Irgendwann kamen wir aus dem „Wir könnten doch noch..“ und „Wie wär’s noch mit..?“ gar nicht mehr heraus. 

Nach dem Luftballonsteigen vor dem Viadukt startete die Feier mit köstlichem Essen und einem bunten Sweet Table. Von Anfang bis Ende war alles selbst dekoriert, immer ist Raphi wie ich Pinterest-süchtig. Angefangen vom „Choose a seat, not a side“-Schild, bis zum Ringkissen, das mit Scrabble-Steinen und den Eheringen „Love you“ schrieb, bis hin zur wunderschönen Floristik von Blumen Hladovsky. Spätestens beim Hochzeitstanz gab’s dann ein Freundentränen-Revival, als die beiden unter Sternspucker-Regen die Tanzfläche mit „A thousand years“ eröffneten.

Es war ein wunderschöner Tag im Kreise der Liebsten der beiden, wunderschön organisiert und liebevoll dekoriert. Ich bin überglücklich, dass ich an diesem so wichtigen Tag von Raphi und Manuel dabei sein durfte.

Details zur Hochzeit:

Fotografie: Anna Obermeier

Makeup & Haare: Valentina Burigo

Brautkleid: „Lilou“ von noni

Anzug: Joop

Ringe: Nowak

Torte: Judith und die Torten

Blumenschmuck: Blumen Hladovsky

Dekoration: DIY (Pinterest)

Luftballons: Kleinkariert Ballonwelt

Location: Kursalon Mödling

Dieser Beitrag wurde in Kooperation mit Anna Obermeier verfasst. Alle Angaben zu Dienstleistern wurden von Anna zur Verfügung gestellt und diese von ihr über die Veröffentlichung des Beitrages auf diesem Blog informiert.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*