Das Brautpaar und ich

Das Brautpaar und ich - Hochzeitsfoto und Zeremonie

Ich sitze gerade vor meinem Laptop und grinse. Ich habe auch Tränen in den Augen. Tränen der Rührung. Und warum? Weil ich gerade ein entzückendes E-Mail von einem meiner Brautpaare erhalten habe, die sich bei mir bedanken.

We had a really special day that we will treasure in our hearts for life, and we wouldn’t have achieved it without you.

Aber zurück zum Anfang. Ich betreue als Hochzeitsplanerin oft Brautpaare, die aus dem Ausland anreisen, um in unserer wunderschönen Heimat zu heiraten. Manchmal kommen sie mit einem ausgewählten Kreis an Familie und Freunden, manchmal nur mit den Trauzeugen und dann gibt es auch Paare, die nur zu zweit sein möchten. T+M waren so ein Paar. Als ich sie über Skype kennenlernte, fand ich sie schon sehr sympathisch. Das erste Treffen in Wien verlief ebenfalls sehr gut, denn T+M gaben mir das Gefühl, ich sei ein Familienmitglied. Dieses Gefühl sollte sich über Zeit der Hochzeitsplanung verstärken, sodass diese Hochzeit auch zu einem bedeutsamen Tag für mich wurde.

Das Brautpaar bei ihrer intimen Trauung

Internationale Brautpaare und ihre Traditionen

Als Hochzeitsplanerin lerne ich die unterschiedlichsten Paare kennen, was eine sehr große Bereicherung ist. Speziell Paare aus anderen Ländern und Kulturen erweitern meinen persönlichen Horizont, denn sie geben mir Einblick in etwas Neues, das ich davor nicht kannte. Manche Paare bringen ihre eigenen Traditionen mit, die wir dann gemeinsam in die Zeremonie einbauen. Manche möchten auch einen für uns typischen Ablauf haben, um ihrer Hochzeit einen Hauch Exotik zu geben.

Die Hochzeitsplanerin als Gratulantin an diesem besonderen Tag
Hochzeiten im kleinsten Rahmen

Die Hochzeit eines Paares, das entschließt nur zu zweit zu zelebrieren, ist für mich als Hochzeitsplanerin sehr berührend. Ich werde komplett in die Welt der beiden hineinversetzt. Es ist etwas sehr Persönliches, wenn man in die Liebesgeschichte eines Paares eingebunden wird, das man davor über Skype kennengelernt hat. Ich bin immer wieder überwältigt, wie sehr man Menschen ins Herz schließen kann, die man kaum kennt.

Ich genieße Hochzeiten in einem intimen Rahmen sehr, denn ich werde als ihre Hochzeitsplanerin zur einzigen Zeugin dieses Moments. Nicht nur das. Ich bin die helfende Hand, die Übersetzerin, manchmal sogar DJane, die die Trauungsmusik abspielt, und auch schon mal der Chauffeur am großen Tag. Ich bin die Person, die vom Brautpaar vor und nach der Zeremonie mit breitem Lächeln angestrahlt wird. Ich bin die erste Gratulantin und diejenige, die den Champagner in die Sektflöten gießt, um mit ihnen anzustoßen.

Und wieder habe ich Tränen in den Augen. Tränen der Rührung. So oft habe ich Hochzeiten im kleinsten Rahmen organisiert und freue mich auf viele weitere berührende Momente.

Und jetzt Champagner

Englisch version:

The couple and me

I am sitting in front of my laptop with tears in my eyes reading an e-mail which I received from one of my couples: „We had a really special day that we will treasure in our hearts for life, and we wouldn’t have achieved it without you.“

I am touched by their kind words. I am even more touched when I think back to how the wedding planning started. They contacted me over e-mail, we had a Skype conversation and it clicked. They knew I was meant to be their wedding planner. T+M wanted to get married in Vienna and I organized their very intimate destination wedding. On the wedding day, it was only the two of them, besides the photographer, the registrar and me. I very much enjoy those special moments when I am not only the wedding planner, but I am the first person they smile at before the ceremony and after they said „I do“. I am the person who hugs them first, poors Champagne into their glasses to toast to them, sometimes plays the DJane and the driver. 

When I think back at those intimate destination weddings, I again have tears in my eyes. What a wonderful job it is to see loving people so happy on their wedding day.  

 

Beitragsbild: Constantin Witt-Döring, Constantin Wedding

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*