Brautkleid-Trends für die Hochzeitssaison 2019

Brautkleid Trend extravagant

Die Hochzeitsplanung für die Hochzeitssaison 2019 ist in vollem Gange. Ich habe mit Bräuten gesprochen, die bereits jetzt schon ihr Brautkleid gefunden haben. Juhuu…ein To Do weniger auf der Liste 🙂

Für all jene Bräute, die noch im Ideenfindungsprozess sind, habe ich mir einiges zum Thema „Brautkleid-Trends 2019“ überlegt und auch mit ein paar Leuten aus der Branche gesprochen. Hier meine Einschätzung:

Brautkleid-Trends 2019

Üppig für die extravagante Braut

Einige Zeit galten weit ausgestellte Brautkleider und viel Tüll als „too much“. Das ist nun vorbei: Mehr ist mehr 🙂 Das üppige Brautkleid ist zurück!

Hier kann es ruhig viel Stoff sein; weitausgestellte Röcke; lange Schleppen; Tiaras als Kopfschmuck; aber auch lange Schleier. Applikationen wie Perlen oder Strass sind auch Teil der extravaganten Brautkleider.

Jedoch wird auf das übermäßige Zeigen von Haut verzichtet. Es muss nicht mehr trägerlos sein. Ich denke sogar, das zu viel Dekolleté und das Zeigen von Schultern langsam aus der Mode kommt. Ich bin überzeugt, der Trend geht zu Ärmeln und Krägen. Das Foto ganz oben zeigt den Stil der extravaganten Braut.

Feine Spitze für die detailverliebte Braut

Spitze ist schon seit einigen Jahren en vogue. Aber Spitze ist nicht Spitze. Man muss besonders auf die Verarbeitung achten. Je feiner die Muster und Fäden, desto eleganter ist das Kleid. Meiner Meinung nach, geht es in den kommenden Jahren in die Richtung „dramatische Spitze“. Offene Rückenausschnitte oder spitzenverziehrte Rückeneinsätze werden dominieren. Was ich auch noch sehe sind lange Spitzenärmel und -krägen. Das wirkt besonders elegant. Mit diesem Stil folgt ihr dem Brautkleid-Trend 2019 absolut!

Farbakzente für die Fashionista-Braut

Die Fashionliebhaberin wird sich wagen Farbakzente in ihr Kleid einzubauen. Hier sind eigentlich kaum Grenzen gesetzt: Von ganz pastell-tönigen Kleidern, bis zu einzelnen farbigen Spitzenapplikationen ist hier alles möglich. Die Trendfarbe des Jahres 2018 Ultraviolett kann natürlich auch eingesetzt werden. Ich rate aber dazu, kräftige Farben nur punktuell zu verwenden (zB in Applikationen, in Form von Schleifen/Gürteln/Ombré nur unten am Rock des Kleides).

Schleifen für die verspielte Braut

Was wir 2018 an den Schuhen schon bemerken, verbreitet sich auch langsam in die übrige Kleidung, somit auch zum Brautkleid: Schleifen. Damit ist nicht die 80er Jahre Mega-Schleife gemeint. 2018/2019 ist die Schleife ein kleines verspieltes Detail. Dieses Detail habt ihr sicher auch schon bei Prinzessin Eugenie’s Hochzeitkleid entdeckt (siehe Foto unten). Sie muss nicht nur an der Taille oder am Rücken gebunden sein, sondern kann auch an den Ärmeln befestigt werden. Schleifen im Haar geben dem Brautkleid einen romantisch-verspielten Look.

Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Überblick über die Brautkleid-Trends 2019 geben. Viel Spaß beim Brautkleid-Kauf!!

 

Beitragsbild: Melanie Nedelko Fine Art Wedding Photographer

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*