Berlin und seine Freakin‘ Fine Weddings

Bei meinem letzten Berlin-Besuch hatte ich die Freude die überaus sympathische und unterhaltsame Svenja Schirk von Freakin‘ Fine Weddings zu treffen. Svenja ist seit 6 Jahren in Berlin und Umgebung als Hochzeitsplanerin und Rednerin bei Trauungen im Einsatz. Da ich immer ganz neugierig bin, was Hochzeitsplaner aus anderen Ländern so tun, habe ich Svenja beim Mittagessen befragt. Wie sie zur Hochzeitsplanung kam, wie ihr Arbeitsalltag aussieht und welche Geschichten sie zu erzählen hat, erfahrt ihr hier.

 

Es gibt nichts Schöneres als zu machen was du liebst, und du dabei sein darfst, wie du bist.

 

Liebe Svenja, seit wann bist du Hochzeitsplanerin und wie bist du darauf gekommen?

Ich habe bereits seit meinem 16. Lebensjahr in der Eventbranche gearbeitet und neben Firmenevents auch Hochzeiten organisiert. Diese waren jedoch nicht aufwendig, weil wenig auf die Brautpaare eingegangen wurde und die Abläufe standardisiert waren. Das hat mir dann irgendwann nicht mehr zugesagt. Ich wollte meine Kreativität ausleben und deshalb habe ich mich vor über 6 Jahren selbständig gemacht.

Erzähl mir von deinem Arbeitsalltag. Was tust du als Hochzeitsplanerin den ganzen Tag?                     

Kein Tag gleicht dem anderen. Ich arbeite von Zuhause und habe einen eigenen Arbeitsbereich, der vom Rest des Hauses abgetrennt ist. Meine Kunden lade ich zum Erstgespräch immer zu mir ein, damit sie mich kennenlernen. Ich finde, dass eine Wohnung sehr viel über den Menschen, der darin wohnt, aussagt und daher können meine Kunden meinen Stil schon von Beginn an einschätzen und mich somit besser kennenlernen.

Ich drehe oft Videos für meinen Blog oder auch für Kunden. Hauptsächlich sind es DIY-Beiträge. Das macht mir viel Spaß. Seit einigen Jahren bin ich Gastschreiberin für andere Blogs und Magazine wie z.B. foreverly.de, hochzeitsportal24.de, Sei Inspiriert oder marryMAG.

Du bist ziemlich aktiv auf Social Media-Plattformen. Warum sind diese Kommunikationskanäle für dich wichtig?

Ich bin ein Social Media-Fan und bin auf mehreren Plattformen aktiv. Zum ersten habe ich natürlich meine Website, die auf Google sehr gut gereiht ist, obwohl ich aktiv keine Werbung dafür mache. Ich besuche auch keine Messen. Ich lege den Fokus auf meine Social Media-Präsenz: das sind meine Youtube-Videos, die ich selbst drehe, Instagram und Snapchat, wo ich Eindrücke aus meinem Arbeitsalltag mit der Community teile.

Svenja voll in Action


Welche Hochzeit ist die besonders in Erinnerung geblieben?

Eine untypische und spontane Situation hatten wir mal bei einem Brautpaar, für das die Gäste und ich eine Kreuzung für einige Minuten gesperrt haben. Das war die Kreuzung, an dem der Bräutigam die Braut zum ersten Mal gesehen und angesprochen hatte. Es war für ihn Liebe auf den ersten Blick. An diesem Ort wollten sie ein Fotoshooting machen. Vom Magistrat erhielten wir keine Genehmigung die Kreuzung für Hochzeitsfotos zu sperren, also haben wir das selbst in die Hand genommen. Die Gäste teilten sich auf und stellten sich an je eine Straße und blockierten sie für einige Minuten bis das Fotoshooting fertig war 🙂

Welche Hochzeit würdest du gerne noch umsetzen in deiner Laufbahn als Hochzeitsplanerin?

Ich warte auf den Tag bis jemand eine Nudistenhochzeit von mir will 🙂

Ungewöhnliches? Damit seid ihr bei Svenja richtig.


Liebe Svenja, danke dass du dir Zeit für mich genommen hast. Es war mir eine große Freude mit dir!

Svenja ist auf folgenden Social Media-Kanälen erreichbar:

Website: www.freakin-fine-weddings.de
Facebook: facebook.com/freakinfineweddings
Instagram: instagram.com/svenjas_welt
Snapchat: svenjas_welt
YouTube: youtube.com/user/Hochzeitsguide

 

Bildrechte Beitragsbilder: CameramirageHochzeitslicht, Knipsli

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*