Heiraten in Berlin

Von Wien nach Berlin. Diese Strecke bin ich schon zig Male geflogen. Mit Berlin verbindet mich ein ganz besonderes Band. Ich habe dort ganz liebe Freunde, die ich gern und regelmäßig besuche. Mittlerweile kenne ich Berlin schon so gut, dass ich mich dort fast wie zu Hause fühle. Berlin ist hip, mondän und wohl etwas bunter als Wien. Berlin ist wie der große coole Bruder, den ich immer haben wollte. Es gibt so viele unterschiedliche Ecken für mich zu entdecken – immer noch.

Hochzeit im Museum

Besonders glücklich bin ich darüber, dass ich die Möglichkeit hatte, auch Hochzeitslocations zu entdecken – was beim herkömmlichen Sightseeing-Programm nicht auf der Tagesordnung steht. Die Hochzeitsorte, die ich im Beitrag „Heiraten in Berlin: Mint it is.“ nennen werde, habe ich bei einer Hochzeit im Juli 2016 kennengelernt. Ich war Gast bei der wunderbaren Hochzeit von Juliet und Christian. Es ist unfassbar, mit wie viel Liebe zum Detail die beiden ein Design entwickelt und durch die gesamte Hochzeit durchgezogen haben – beginnend bei den Einladungen, über die Dekoration bis zu den Dankeskarten.

Berliner Hochzeitsplaner

Zum anderen traf ich bei meinem letzten Berlin-Besuch die überaus sympathische und unterhaltsame Svenja Schirk von Freakin‘ Fine Weddings. Seit 6 Jahren ist Svenja in Berlin und Umgebung als Hochzeitsplanerin und Rednerin bei Trauungen im Einsatz. Da ich immer ganz neugierig bin, was Hochzeitsplaner aus anderen Ländern so tun, habe ich Svenja beim Mittagessen im Café Feuerbach  dazu befragt. Wie sie zur Hochzeitsplanung kam, wie ihr Arbeitsalltag aussieht und welche Geschichten sie zu erzählen hat, könnt ihr im Beitrag „Berlin und seine Freakin‘ Fine Weddings“ nachlesen.

Viel Spaß beim Lesen des Berlin-Specials!

 

Bildquelle Beitragsbild: Auf Wolke 7

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*